Über das Problem an sich.

Mir ist kein einziger Fall eines Krokodils bekannt, das sich geweigert hätte, eine unangenehme Realität zur Kenntnis zu nehmen. Das Gleiche gilt für Lurche, Störche, Waschbären und Kugelfische wie auch für den Rest der Schöpfung. Die einzige Ausnahme in diesem Reigen evolutionärer Vernunft bildet der Mensch. Jedenfalls weiß ich von keinem Tierarzt, der sich bei […]

Weiterlesen "Über das Problem an sich."

Über den neuen Roman.

Es war im Februar 1996, als ich als Mitglied einer Delegation des Deutschen Bundestages in Abu Dhabi unterwegs war, wenngleich selbst nicht Abgeordneter. Führer der Delegation war damals der Abgeordnete Hans-Joachim Fuchtel, heute Parlamentarischer Staatssekretär im Arbeitsministerium. Wir hatten ein umfangreiches Tagesprogramm absolviert, als uns mitgeteilt wurde, wir würden abends gegen 21 h im Hotel […]

Weiterlesen "Über den neuen Roman."

Über den Schmerz der Frauen.

Ein französischer Freund von mir ritzte einmal den Rand einer Auster leicht mit dem Messer, um mir zu zeigen, wie sie sich reflexhaft zurückzog. Daran, so erzählte er, konnte man erkennen, dass sie lebte und somit frisch und genießbar war. Anschließend nötigte er mich, einundzwanzig von ihnen herunterzuwürgen und seither hasse ich sie, doch das […]

Weiterlesen "Über den Schmerz der Frauen."

Über die Konfliktumleitung.

Massoud war ein junger Omani und ein Sonnenschein von einem Hotelbediensteten. Er mochte um die zwanzig sein, und wenn ich die Poolterrasse des Abu Dhabi Sheraton betrat, dann blitzten die dunklen Augen in seinem von der Wüstensonne schwarz gebrannten Gesicht, und sein breites, herzliches Lächeln ließ zwei strahlend weiße Zahnreihen erkennen. Sobald er mich erblickte, […]

Weiterlesen "Über die Konfliktumleitung."

Über ein paar Essays.

„Ich bin wegen Ihrer Essays auf Sie gekommen.“, sagt der Klient, als er sich das erste Mal auf der Couch niederlässt. „Aber Sie schreiben doch hoffentlich nichts über mich, oder?“ „Bestimmt nicht.“, sage ich, und dann glaubt er mir´s auch. Wenn es eines beim Coaching gibt, was nicht mal unter Folter zur Disposition stehen darf, […]

Weiterlesen "Über ein paar Essays."