Über den Zwang.

Wenn es etwas gibt, was das Leben von Ira bestimmt, so ist es das „Muss“. Sie muss gute Arbeit leisten, muss eine gute Ehefrau sein, muss dem Kind ein Vorbild sein und muss Vater und Mutter Ehren, was im konkreten Fall heißt: ohne Widerrede, denn die beiden Alten wohnen im gleichen Haus und haben sie […]

Weiterlesen "Über den Zwang."

In memoriam.

Voller Dankbarkeit erinnern wir uns in diesen Tagen an den leider zu Unrecht vergessenen römischen Heerführer Straccius Tellus, der im Auftrag des Römischen Senats als Erster die Eroberung Grönlands versuchte, jedoch von dort unverrichteter Dinge zurückkehren musste, da er nirgendwo eine gegnerische Armee finden konnte. In Anerkennung seiner Bemühungen benannte der Römische Senat nach seinem […]

Weiterlesen "In memoriam."

Über die Pseudologen.

Wenn man Charly Lenzen zuhörte, verfiel man unwillkürlich in einen leichten Rausch. Er besaß starkes Charisma und dazu eine Fähigkeit, Visionen zu entwickeln, dass man sich diesen nicht mehr zu entziehen vermochte. Umso weniger, als man schon nach kurzer Zeit Charlys Begeisterung intensiv in sich selber verspürte. Dazu verstand er es, seine Aussagen mit Tatsachen […]

Weiterlesen "Über die Pseudologen."

Über agency und communion.

„Schneider hat´s zerlegt!“, sagt der Klient. „Mit dem brauchen wir die nächsten vier Wochen nicht zu rechnen. Drum tu ich lieber vorher was. Proaktiv sozusagen, hehe.“ Klar. Proaktiv. Schneider war´s anscheinend nicht: Er hatte täglich massive Auseinandersetzungen im Büro, bis hin zum gegenseitigen Mobbing. Aufgrund seines schneidigen, erfolgsorientierten Auftretens, das die anderen als abwertend empfanden, […]

Weiterlesen "Über agency und communion."

Über das Problem an sich.

Mir ist kein einziger Fall eines Krokodils bekannt, das sich geweigert hätte, eine unangenehme Realität zur Kenntnis zu nehmen. Das Gleiche gilt für Lurche, Störche, Waschbären und Kugelfische wie auch für den Rest der Schöpfung. Die einzige Ausnahme in diesem Reigen evolutionärer Vernunft bildet der Mensch. Jedenfalls weiß ich von keinem Tierarzt, der sich bei […]

Weiterlesen "Über das Problem an sich."

Über den neuen Roman.

Es war im Februar 1996, als ich als Mitglied einer Delegation des Deutschen Bundestages in Abu Dhabi unterwegs war, wenngleich selbst nicht Abgeordneter. Führer der Delegation war damals der Abgeordnete Hans-Joachim Fuchtel, heute Parlamentarischer Staatssekretär im Arbeitsministerium. Wir hatten ein umfangreiches Tagesprogramm absolviert, als uns mitgeteilt wurde, wir würden abends gegen 21 h im Hotel […]

Weiterlesen "Über den neuen Roman."

Über den Schmerz der Frauen.

Ein französischer Freund von mir ritzte einmal den Rand einer Auster leicht mit dem Messer, um mir zu zeigen, wie sie sich reflexhaft zurückzog. Daran, so erzählte er, konnte man erkennen, dass sie lebte und somit frisch und genießbar war. Anschließend nötigte er mich, einundzwanzig von ihnen herunterzuwürgen und seither hasse ich sie, doch das […]

Weiterlesen "Über den Schmerz der Frauen."